Veranstaltungsreihe – All Inclusive?

6 Jun 2019 - 18:15

Gießen

Inklusion kann nur dann gelingen, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen!

Unter dem Titel „All Inclusive? Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Deutschland – eine kritische Auseinandersetzung“ erwarten euch drei spannende und informative Vorträge, die Einblicke in die Integrative Arbeit, sowie in das Leben von Menschen mit Behinderung geben sollen. Zudem soll in der anstehenden Vortragsreihe genauer beleuchtet werden, wie weit die Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung hier in Deutschland ist und welche Schritte hin zu einer vollständig inklusiven Gesellschaft noch notwendig sind.

Am 09.05 erwartet euch ein Vortrag von Dipl.-Päd. Axel Wiese zu ” 10 Jahre UN-BRK und kein bisschen schlauer – Zur aktuellen Situation von Menschen mit Behinderungen in Deutschland”

Am 16.05 hält Wiltrud Thies einen Vortrag zu ” Inklusion – das geht! – Bildungspolitische, pädagogische und didaktische Anmerkungen zur schulischen Inklusion.”

Zu guter letzt hält Michael Schmidt am 06.06. einen Vortrag über “Von Handicap zu Handicap – Selbstständiges Wohnen & Leben für Menschen mit Behinderungen.”

Von Handicap zu Handicap

Von Handicap zu Handicap – so lautet der Name des noch recht jungen Projekts des 28-jährigen Michel Schmidt. Sein Ziel ist es, Menschen mit Handicap, also meist körperlichen Behinderungen, dabei zu helfen, Wohnformen zu finden, die den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Für die meisten von uns erscheint die Wahl, wo und wie wir leben, als selbstverständlich. Für Personen, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind, ist diese Vorstellung jedoch oft unerreichbar.
Michel profitiert vor allen Dingen von seinen eigenen Erfahrungen, denn auch er trägt ein Handicap. Seit seiner Geburt leidet er an einer Spastik, also einer Schädigung des zentralen Nervensystems, wodurch seine Beine die Last seines Körpers nicht tragen können und der Rollstuhl somit sein täglicher Begleiter ist. Michel ließ sich von diesem Schicksal jedoch nicht entmutigen und entschied sich dazu sein Leben so selbstbestimmt wie nur irgend möglich entgegenzutreten. Die passende Wohnform für sich entwarf er dabei schlichtweg selbst. 11 Assistenten begleiten ihn mittlerweile durch seinen Alltag. Koordiniert wird alles, wie sollte es anders sein, durch einen von Michel selbst erarbeiteten Stundenplan. Ein Leben im Pflegeheim, so Michel, kam nie in Frage.
Am Donnerstag, den 06.06.2019 um 18.15 Uhr wird Michel im Rahmen der Vortragsreihe „All Inclusive? Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Deutschland – eine kritische Auseinandersetzung“ Einblicke in sein Leben und das von ihm Gegründete Projekt „Von Handicap zu Handicap“ zu geben.

Folgend findest Du einen Fernsehbeitrag über Michel und sein Projekt:
https://www.rtl-hessen.de/beitrag/giessen-michel-schmidt-selbststaendig-wohnen-trotz-handicap

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Allgemeinen Studierendenausschusses in der Otto-Behaghel-Straße-25 Haus D, 35394 Gießen statt. Der Eintritt ist kostenlos.
Alle interessierten Hörer und Hörerinnen sind herzlich willkommen!

Jeweils ab 18:15 in Raum 006, Otto-Behaghel-Str. 25 D, 35394 Gießen.