Gewalt ist kein Weg!

Heute Mittag wurde ein*e Studierende*r der JLU, welche das AStA-Stern Kostüm getragen hat, hinterrücks angegriffen.
Unabhängig davon, ob es sich wirklich um einen „Burschi“ handelte, verabscheuen wir solch eine Gewalttat. Dabei wurde eine Person angegriffen, welche sich neben ihrem Studium etwas Geld dazu verdienen wollte und somit sich der Angriff nicht nur gegen den AStA wendete sondern schlimmer, gegen eine unbeteiligte Person und eine*n Studierende*n der JLU.
Wir finden es schrecklich, dass sich dann auch noch über diese Tat öffentlich, jedoch anonym, da es wohl am Mut fehlt sich dann auch offen zur Tat zu bekennen, lustig gemacht wird. Liebe*r Unbekannte*r, mit dieser Gewalttat hast du den AStA nicht „rasiert“ (Zitat aus dem Jodel). Mit dieser Gewalttat hast du eine*n Studierende*n der JLU verhöhnt und in Gefahr gebracht. Es handelt sich bei dieser Gewalttat um eine versuchte Körperverletzung und wird zur einer Anzeige führen.
Der AStA der JLU verurteilt deine feige Tat aufs Schärfste!
Unserer Ansicht nach ist dies auch kein Umgang den wir miteinander führen sollten, wenn du konstruktive Kritik an unserer Arbeit leisten willst, dann komm auf uns zu, schreib uns, sprich mit uns, aber greif nicht einfach unsere Helfer*innen an und renn weg.
Wir fordern die oder den Täter*in auf sich zumindest bei der betroffenen Person zu entschuldigen und bitten alle, die uns Hinweise zur Tat geben können, sich bei uns zu melden.